www.finnland.iwagner-reisen.de
www.finnland.iwagner-reisen.de
Neue Navigation

Finnische Sprache

Die finnische Sprache gehört zur Familie der finno-urgischen Sprachen. Die genauen Ursprünge dieser Sprachfamilie sind nicht ganz geklärt. Es gibt Theorien die besagen, dass die ersten finno-urgischen Volksstämme aus dem Wolgagebiet oder aus dem Ural stammten. Finno-urgische Sprachen findet man in Finnland, Estland, Ungarn sowie in Russland und im Baltikum (Livonisch), aber nur Finnisch, Estnisch, Samisch und Ungarisch sind offizielle Staatssprachen. Die anderen finno-urgischen Sprachen werden nur noch von kleinen Minderheiten gesprochen oder gelten bereits als ausgestorben.

Das Finnische zählt, wie das Chinesische, zu den grammatikalisch kompliziertesten Sprachen der Welt. Und das nicht zu unrecht! Zu den Herausforderungen der finnischen Sprache gehören der agglutinierende Wortaufbau, 15 verschiedene Fälle (Kasus)¹, die komplexen Stufen- und Vokalwechsel, die 4 verschiedenen Arten von Verben und ein konsonantenarmer Lautstand. Jeder Kasus führt zu Veränderungen im ganzen Satz. Ein finnisches Substantiv kann somit rund 56 unterschiedliche Endungen bekommen.

Beispiel:
• talo = das Haus
• talossa = im Haus
• talosta = aus dem Haus

¹: Die finnischen Kasus sind: Nominativ, Akkusativ, Genitiv, Partitiv, Essiv, Translativ, Inessiv, Elativ, Illativ, Adessiv, Allativ, Ablativ, Abessiv, Komitativ und Intruktiv.

• minun talossani = in meinem Haus
• vanha talo = das alte Haus
• vanhassa talossa = in dem alten Haus

Das finnische Alphabet besteht aus 20 Buchstaben aus dem lateinischen Alphabet, ergänzt um die Umlaute ä und ö. Die Buchstaben B,C,Q,W,X und Z kommen in finnischen Wörtern nicht vor. Sie werden allerdings manchmal in Fremdwörtern verwendet. Der Umlaut des Buchstaben U ist im Finnischen das Y.

Die Konsonanten k, p und t unterliegen in der Deklination wie der Konjugation einem komplizierten Stufenwechsel.

Im Finnischen unterscheidet sich die Umgangssprache ziemlich stark von der offiziellen Schriftsprache. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Dialekten werden in der Umgangssprache zahlreiche Abkürzungen sowie ein stark vereinfachter Satzbau verwendet. In Sprachkursen wird nur die offizielle Schriftsprache gelehrt. Wer die finnische Sprache also ausschließlich in Kursen lernt, kann die Finnen im Land zunächst nur bruchstücksweise verstehen. Aber man gewöhnt sich mit der Zeit auch an die Besonderheiten der Umgangssprache.

Die Aussprache des Finnischen ist an sich recht einfach. Man spricht nahezu alles so, wie man es schreibt. Die Betonung liegt dabei immer auf der ersten Silbe. Doppelte Vokale werden gedehnt, während doppelte Konsonanten doppelt ausgesprochen werden.

Neben dem Finnischen ist auch Schwedisch als offizielle zweite Landessprache anerkannt. In den meisten Gegenden in Nord-, Ost- und Mittelfinnland kommt man mit Schwedisch allerdings nur schwer zurecht. Finnisch wird von über 90% der Bevölkerung als Muttersprache gesprochen. In Lappland ist das Samische neben dem Finnischen eine der beiden offiziellen Sprachen.

Abseits vom Tourismus und internationalem Geschäftsleben werden finnische Sprachkenntnisse allgemein erwartet.

Wer die finnische Sprache lernen möchte, sollte mindestens 2 Studienjahre einplanen, um eine einfache Konversation auf Finnisch führen zu können. Zahlreiche Volkshochschulen in Deutschland bieten Finnisch Anfängerkurse an.

In Finnland bieten die Universitäten während der Semesterferien im Sommer einige Sprachkurse an. Das Programm dieser sogenannten Sommeruniversitäten (finn. kesäyliopistot) ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Den besten Ruf genießt dabei der dreiwöchige Intensivkurs der Universität von Jyväskylä, der allerdings meistens auch im Voraus schon ausgebucht ist. Hierher schickt beispielsweise die EU ihre Übersetzer aus Brüssel zum Finnisch-Studium.

Das finnische Arbeitsamt vermittelt ebenfalls Sprachkurse, sofern man dort als arbeitsuchender Einwanderer registriert ist.

Petra Z.



Ihr Kommentar dazu:
Titel:

Autor:

Beschreibung:


Hinweis: Ihr Kommentar wird erst nach der Prüfung durch einen Admin freigeschaltet. Ihr Kommentar muss sich auf den Artikel dieser Seite beziehen.
Bei sonstigen Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an uns oder benutzen Sie unser Forum.

Admin schreibt:
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar zu diesem Artikel vorhanden.

 

Impressum | Kontakt | Unsere Richtlinien/Nutzungsbedingungen | Copyright 2012 - 2017 Finnland.iWagner-Reisen.de



Neuigkeiten von iWagner:


Ausflüge & Touren in Malta

Auf dem Reiseportal ToursInMallorca.com finden Sie die besten Touren die Mallorca zu bieten hat. ... mehr

Wagner Sprachreisen WM- & Sommer-AngebotWagner Sprachreisen WM- & Sommer-Angebot

WOW-Angebot für Schüler und Studenten
20 % WM-Bonus auf unseren Sprachkurs diesen Sommer. Buche bis zum 30. Juni und sichere dir deinen WM-Bonus für jede Reisezeit in 2014. Das Angebot gilt für den Allgemeinen Englischkurs mit 20 Stunden pro Woche und dem Intensivkurs mit 30 Stunden in Sliema auf Malta. ... mehr

Ferienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweitFerienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweit

Mehr als 266.000 Ferienwohnungen stehen für Sie in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und anderen Ländern, Regionen und Städten weltweit zur Auswahl. Suchen, vergleichen und buchen Sie Ihre Ferienwohnung bequem von Zuhause. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot nach Ihren Kriterien (inkl. Anreise und Freizeitprogramm vor Ort), bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt. ... mehr